Einsamkeit auf der beliebtesten deutschen Insel – Urlaubsziele Deutschland – Sylt

Sylt ist kein Geheimtipp und ganz sicher gerade in den Sommermonaten keine Destination für Erholungssuchende – dafür ist die Insel mit der charakteristischen Form einfach viel zu klein. Überall Urlauber, hektisch auf der Suche nach dem urigsten Kapitänshaus, der besten Galerie und dem besten Schnäppchen. Unendliche Weite kann man trotzdem am Ellenbogen erleben: Die weiten Strände mit den Dünen im Norden reichen von der Binnenseite im Osten bis nach Westen, wo die wilde Nordsee an der Insel nagt.   Hier ragt ein rot-weiß-geringelter Leuchtturm in den Himmel, einige reetgedeckte Häuser ducken sich in die Dünen und das zusammen gibt ein schönes Panorama für das Weitwinkelobjektiv, mit dem man die Weite versucht einzufangen. Den Wind im Gesicht, die Sonne im Rücken, im Wasser taucht ein Robbenkopf auf und man kommt wieder bei sich selbst an – egal zu welcher Jahreszeit. Selbst im Winter ist der Ellenbogen einen Besuch wert. Die Mautstraße bis zum Parkplatz ist schließlich das ganze Jahr über geöffnet.

Direkt zu den Angeboten auf Sylt

Video

Europa, Juni, Sylt

Die grüne Insel und die goldenen Strände – Irland

Zugegeben, bei Irland denkt man nicht unbedingt sofort ans Planschen im warmen Wasser und Donegal im Norden der grünen Insel ist auch nicht als Badeparadies bekannt. Die Halbinsel Inishowen hat ohnehin schon etwas Nordisch-Wildes zwischen wilden Wellen aus Westen und Norden und dem Spiel von Ebbe und Flut. Trawbeaga Bay ist Heimat der Five Finger, fünf Felsen, die bei Ebbe aus dem Wasser ragen und Wahrzeichen der Bucht sind. Dazu kommen goldgelbe Dünen, das irische Grün und das dunkelblaue Meer, das sich hier gerne sturmgepeitscht präsentiert. Also Mütze auf, Schal fest um den Hals wickeln und hinauf auf die Dünen und dort tief durchatmen – so lässt man den Alltag davonwehen, vorzugsweise im Sommer (Top Urlaubsziel für den August), denn die Herbst- und Winterstürme sind ungezähmte Naturgewalt, die jeden Besucher mehr als nur frösteln lassen.

Direkt zu den Angeboten in Inishowen

Video

Europa, Juli, Irland

Sonne tanken in Rio Grande do Norte – Brasilien

Wenn Rio Grande do Norte schon Braut der Sonne als Spitzname trägt, dann kann man 233 Tage voller Sonnenschein fast erwarten. Daneben lockt die Region drei Stunden nördlich von Rio de Janeiro mit langen Sandstränden und guten Surfbedingungen. Das Hinterland, das lange Jahre in Armut darbte, hat in der letzten Zeit einen Investitionsschub gesehen und die lokale Kultur mit ihren Kunsthandwerkerprodukten, die Küche und besonders die Musik wird gefördert. Am Strand an einer Bar Shrimps oder Anchovis essen und dazu den Klängen des forró lauschen, der Akkordeon, Triangel und zabumba-Trommeln zu einem mitreißenden Rhythmus vereint, ist Urlaubsfeeling wie aus dem Bilderbuch. Zwischen Dezember und März herrscht Hochsaison und im Dezember wird außerdem der brasilienweit größte Karneval außerhalb der Saison gefeiert – Lebensfreude pur, die ansteckt.

 

Direkt zu den Angeboten 

Südamerika, August, Rio

Die Sahara lässt in Frankreich grüßen

Die Dune Du Pyla ist die größte Sanddüne Europas und ein Paradies für die sportlich Aktiven: Egal ob man nur ganz schnöde die beeindruckenden Sandmassen hinaufspurtete und sich auf der anderen Seite zu Tal kugeln lässt, die Winde zum Surfen, Kitesurfen und Gleitschirmfliegen ausnutzt oder auf den Küstenwanderwegen zu den Dörfern streift – für jeden entdeckerfreudigen Abenteurer ist etwas dabei. Selbst die ganz Kleinen und nicht mehr so Kleinen erobern den Abenteuerspielplatz. Wenn man doch zu viel vom Trubel hat, findet man am fast 90 Kilometer langen Sandstrand aber sicher auch ein ruhiges Fleckchen. Selbst im Sommer ist dieses kleine Glück allein, zu zweit oder mit der Familie zu haben.

Video

Direkt zu den Angeboten

Europa, Juni, Frankreich

Britishness at its finest – Die Capability Brown Gärten in Großbritannien

Nicht nur für Landschaftsarchitekten und Hobbygärtner sind die englischen Gärten eine wahre Freude: Weite Wiesen, Wälder, die aussehen, als dürften sie ungestört wachsen, obwohl sie sorgfältig gepflegt werden, verschlungene Wege, funkelnden kleinen Seen und pittoreske Ruinen machen einen Spaziergang durch so einen weitläufigen Park zu einer Entdeckungstour durch die Kultur des 18. Jahrhunderts. Der große Landschaftsgärtner dieser Zeit war Lancelot Brown, der sich den Spitznamen Capability zugezogen hat. Viele der Herrenhäuser mit ihren Parks und Gärten dienen heute als Filmkulisse, unter anderem für die beliebten Jane-Austen-Verfilmungen, sind aber ansonsten zu besichtigen. Zu den lohnenswertesten Adressen in Großbritannien gehören Stowe, Chatsworth House und Burghley House. Im Winter sind die Parks, wie alle Grünanlagen, ein eher trauriger Anblick, aber von Juni bis Oktober erstrahlen die Gärten in grünem Glanz.

Direkt zu den Angeboten

Europa, Juni, Großbritanien

Mallorca – Spanien

Die Mittelmeerinsel bietet euch eine perfekte Mischung aus Badeurlaub, Sightseeing, Party und Kultur. Einer der beliebtesten Urlaubsorte auf Malta ist St. Julians. Hier findet Ihr neben faszinierendes türkisblaues Meer auch malerische Buchten. Abends ist feiern auf das berühmte Vergnügungsviertel Paceville ein Pflicht. Das Party – Angebot ist vielfältig.

 

Direkt zu den Angeboten

 

Europa, Mai, Spanien

Antalya – Türkei

Wenn Ihr nicht lange fliegen wollt, ist Antalya im Mai sicherlich ein optimales und nicht allzu überfülltes Urlaubsziel. Immerhin gibt es satte 10 Stunden Sonnenstunden. Die alte Ruinenstadt Perge ist interessant zu besichtigen. Antalya bietet nicht nur ein interessante Nachtleben an, sondern auch einen ca. 300 km langen Strand, der sich über die gesamte Küste zieht. In der Region Belek kann man auch gut Golf spielen.

 

Direkt zu den Angeboten

 

Europa, Mai, Türkei

St. Julians – Malta

Die Mittelmeerinsel bietet euch eine perfekte Mischung aus Badeurlaub, Sightseeing, Party und Kultur. Einer der beliebtesten Urlaubsorte auf Malta ist St. Julians. Hier findet Ihr neben faszinierendes türkisblaues Meer auch malerische Buchten. Abends ist feiern auf das berühmte Vergnügungsviertel Paceville ein Pflicht. Das Party – Angebot ist vielfältig.

Direkt zu den Angeboten

 

Europa, Mai, Malta

Zypern

Die Insel Zypern verwöhnt euch neben zahlreichen endlosen weißen Stränden auch mit Felsenküsten mit kleinen Buchten. Sonnenanbieter sind hier genau richtig. Aber auch Sportler kommen auf der Insel Zypern nicht zu kurz. Die Insel bietet Spaziergänge in Wäldern, Bergsteigen, Tauchen, Windsurfen, mit dem Boot ausfahren und Golfen an. Also – für jeden Geschmack gibt ein passendes Angebot.

Zypern Gutschein


Europa, Mai, Zypern

Nicht nur für Weinkenner: Die Côte d’Or im Burgund

Das Burgund ist eine der bekanntesten Weinanbaugebiete und blickt auf eine mehr als 2.000 jährige Geschichte als Region für edle Tropen zurück, was auch die UNESCO mit einem Platz auf der Welterbe-Liste anerkannt hat. Die Côte d’Or besteht aus Kalkstein, der manchmal auf wenige hundert Meter zusammenrückt und ein enges Tal mit Weinbergen formt. Manche der uralten Weinberge sind so winzig, dass nur drei Reihen Weinstöcke darauf Platz haben. Am besten erkundet man diese besondere Landschaft mit dem Fahrrad; im Oktober und November erwacht die Côte d’Or zu hektischer Betriebsamkeit, wenn die Weinlese beginnt. Im Juli findet für Musikliebhaber ein Festival der barocken Oper statt. Zum hervorragenden Wein passt natürlich der ebenso erstklassige Käse, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Direkt zu den Angeboten

 

 

Europa, Mai, Burgund

Die schönsten Strände Europas – Zeitlose Erholung auf Korsika

Die französische Mittelmeerinsel Korsika wird immer noch als Geheimtipp gehandelt. Und zu den Geheimtipps auf der Insel zählt Palombaggia, ein verschlafener Strand mit Felsen, Pinien und viel Ruhe. Selbst der Wind macht einen Bogen um Palombaggia. Das Wasser ist glasklar und plätschert einlullend gegen Felsen und Sand. Kinder können im flachen Wasser planschen und Fische beobachten während die Erwachsenen im Schatten unter den Bäumen die Mittagsruhe genießen. Hier in Palombaggia hat das hektische Strandleben mit Fleischbeschau und coolem Strandlook keine Chance, denn die Zeit ist hier stehen geblieben. Dafür hat die Erholung Einzug gehalten in Palombaggia, am besten im Herbst, wenn die meisten Touristen Korsika schon wieder verlassen haben.

Direkt zu den Angeboten

 

 

Europa, Mai, Korsika

Die Bucht des Mondes auf Sardinien

Die Cala Luna auf Sardinien ist eine weit ausladende Bucht an der Ostküste Sardiniens und eine wahre Herausforderung, wenn man von Land aus ans kühle Nass will, denn mehr als eine Stunde mit Wanderschuhen und Rucksack muss man in Kauf nehmen. Einfacher ist der Weg von See aus und von hier aus tut sich auch der Blick auf auf üppig bewachsenen Kalkstein und kleine und große Höhlen, die im Sommer als Schattenspender dienen. Sind die Wanderer an einem Restaurant vorbei, das Erfrischungen anbietet, endlich fast am Ziel ihrer Wünsche angekommen, öffnet sich der Blick auf eine Lagune und den Sprung ins kühlende Nass hat man sich redlich verdient.

Direkt zu den Angeboten auf Sardinien

Europa, Mai, Sardinien

Naturparadies an der Costa de la Luz

Denkt man bei Spaniens Stränden normalerweise an Sonnenliegen, Strandtücher und Menschenmassen, wird man an der Coto de Donana eines Besseren belehrt: Sanddünen stürmen gen Himmel und der große Atlantik rauscht und rollt. Das Weltnaturerbe an der Costa de la Luz in der Nähe der Mündung des Guadalquivir im Süden Spaniens präsentiert sich nicht nur von der Szenerie her von der wilden Seite, sondern auch seine Bewohner haben es in sich: Pardelluchse, Kaiseradler und Flamingos nennen den Naturpark ihr Zuhause. Bei einer Safari mit dem Geländewagen kann man mit etwas Glück einige dieser Tiere erspähen. Die Coto de Donana ist der etwas andere Strand – urtümlich und wild, aber für Naturfreunde unvergesslich.

Zu den Angeboten für Coto de Donana

Video

Europa, April, Costa de la Luz

Verloren im Paradies – Bermuda

Bermuda ist eigentlich für das gleichnamige Dreieck bekannt, in dem angeblich Schiffe und Flugzeuge auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Kaum jemand weiß allerdings, dass die Insel im Atlantik vor der US-amerikanischen Küste eine wahre landschaftliche Schönheit ist: Üppige, tropische und subtropische Vegetation, Strände, die mit winzigen Korallensplittern durchsetzt sind und rosarot schimmern, Häuser in einladenden Pastellfarben und einer liebenswürdig britischen Exzentrik sind eigentlich schon Einladung genug. Dazu kommt aber auch noch eine spannende Geschichte der Insel, Wale und Vögel für Naturliebhaber und einem Einkaufsparadies in St George’s, einem weiteren UNESCO-Welterbe. Hochsaison für Kreuzfahrtschiffe sind die Monate von April bis November, im Winter ist das Preisniveau auf Bermuda besser erträglich, im März und April hat man die Chance, einen Blick auf riesige Meeressäuger zu erhaschen und während des Sommers gibt es Strand- und Festivalfeeling auf Bermuda.

Zu den Angeboten

Nordamerika, Maerz, Bermuda

Naturschätze beim europäischen Nachbarn: Die Masurischen Seen in Polen

Ein polnisches Volkslied besingt die etwa 2.000 masurischen Seen und preist den Fischreichtum, die wilden Pilze und die ausgedehnten wilden Wälder rund um das Wasser, die ein letztes Überbleibsel der Urwälder sind, die einst den Norden Polens bedeckten. Durch diese letzten Relikte streifen heute der scheue Luchs und Wolf, Wildschwein und Elch leisten den beiden Raubtieren Gesellschaft. Dazu kommen Schwäne, Störche, Enten und Kormoran. Wer nicht dort sein will, wo sich Fuchs und Hase im Wortsinn gute Nacht sagen, findet zum Beispiel in Giz˙ycko mehr Leben: Motorboote rauschen über den See, Schwimmer genießen die blauen Fluten und am Ufer hat sich eine touristische Infrastruktur entwickelt. Im Sommer ist das Badevergnügen natürlich am schönsten, im September und Oktober hat der sich der Maler Herbst ans Werk gemacht. Anti-Mückenspray nicht vergessen!

115 Inselschönheiten im Pazifik: Die Seychellen

Wenn selbst die sonst so förmliche Queen Elisabeth II dem Zauber der Seychellen nicht widerstehen konnte und einen spontanen Stopp auf der Hauptinsel Mahé einlegte, wie könnte dann ein normaler Urlauber den Seychellen eine Abfuhr erteilen? Wie in einem Garten Eden bieten die Seychellen ihre Naturschönheiten verschwenderisch Einheimischen und Besuchern an: Die bezaubernden Strände, das spannende Unterwasserleben, das von sechs streng bewachten Nationalparks unter der Wasseroberfläche geschützt wird, endemische Arten, die es nur auf den Seychellen gibt im Vallée de Mai Nature Reserve, eine kreolische Küche, die fangfrisch aus dem Meer auf den Teller kommt, Surf- und Schnorchelmöglichkeiten an jedem Strand – was will das erholungsbedürftige Herz mehr? Frühling und Herbst sind die bevorzugten Jahreszeiten für Taucher, April bis Oktober halten die Vogelbeobachter Einzug, Mai bis September sind die Wanderer und Surfer unterwegs.